Dichtheispruefung

Dichtheitsprüfung

Zustands- und Funktionsprüfung: Eigentümer sind verantwortlich

Warum und wann muss ich prüfen?

Jeder Grundstückseigentümer ist für den Zustand und die Funktionstüchtigkeit seiner Abwasserleitungen verantwortlich.

Der Gesetzgeber verpflichtet Eigentümer, dem zuständigen Abwasserbetrieb die Dokumentation der Zustands- und Funktionsprüfung für alle erdverlegten Abwasserleitungen vorzulegen, wenn sich das Grundstück in einem Wasserschutzgebiet befindet.

Langjährige Untersuchungen zeigen, dass nicht nur öffentliche Kanalleitungen sanierungsbedürftig sind, sondern häufig auch private. Durch undichte Abwasserleitungen gelangt verschmutztes Wasser ins saubere Grundwasser, woraus wir unser Trinkwasser gewinnen. Ein weiteres Problem: Defekte Abwasserleitungen können bei Starkregen zu nassen Kellern und Bodenplatten führen. Gehen Sie mit der Zustands- und Funktionsprüfung jetzt auf Nummer sicher und erhalten den Wert Ihrer Immobilie.

Zum Schutz des Trink- und Grundwassers hat der Gesetzgeber für den Nachweis der Zustands- und Funktionsprüfung bei häuslichem Abwasser folgende Fristen für Grundstückseigentümer festgelegt:

  Häusliches Abwasser
Baujahr der Abwasseranlage Erst-Prüfungsfrist Wiederholungs-Prüfung
innerhalb der Wasserschutzzone vor 01.01.1965 bis 31.12.2015 bis 31.12.2045
ab 01.01.1965
bis 31.12.1999
bis 31.12.2020 bis 31.12.2050
ab 01.01.2000 wenn nicht vorhanden, unverzüglich 30 Jahre nach Erstprüfung
außerhalb der Wasserschutzzone ab 01.01.2000 wenn nicht vorhanden, unverzüglich 30 Jahre nach Erstprüfung
vor 01.01.2000 siehe Sondersatzung 30 Jahre nach Erstprüfung

Gerne gibt der Abwasserbetrieb Troisdorf Auskunft darüber, ob ihm bereits eine Zustands- und Funktionsprüfung vorliegt.

Was muss geprüft werden?

Überprüft werden müssen alle erdverlegten Abwasserleitungen bis zur Grundstücksgrenze, in denen Schmutzwasser abgeleitet wird.

Wer kann prüfen?

Die Zustands- und Funktionsprüfung darf nur von anerkannten Sachkundigen durchgeführt werden. Eine aktuelle Übersicht können Sie hier herunterladen.

Liegt mein Haus im Wasserschutzgebiet?

Rund 50 Prozent aller Gebäude in Troisdorf liegen im Wasserschutzgebiet. Ob Ihre Liegenschaft auch dazu gehört, können Sie über das Formular oben rechts auf dieser Seite ermitteln.

Das Ergebnis der Prüfung lautet undicht. Was muss ich tun?

Schicken Sie uns in jedem Fall Ihren Prüfbericht zu. Wir kontrollieren diesen und legen entsprechend individuelle Sanierungsfristen fest. In den meisten Fällen haben Sie bis zu zehn Jahre Zeit, um eine Sanierung durchzuführen.

Frist verpasst?

Sie hätten bereits bis zu 31.12.2015 prüfen lassen müssen und haben diese Frist nun verpasst? In diesem Fall sollten Sie sich unverzüglich mit einem Sachkundigen in Verbindung setzen und die Prüfung umgehend nachholen. Bitte reichen Sie uns schnellstmöglich den Prüfbericht nach.

Eine Ordnungswidrigkeit entsteht, wenn die Zustands- und Funktionsprüfung nicht in der festgelegten Frist durchgeführt wird.

Dieser Film informiert Sie zur Zustands- und Funktionsprüfung:

Filmtitel