RRB Eschmar

Presse

11.08.2015

Abwasserbetrieb erhält TSM-Urkunde für höchste Standards

Dass der Abwasserbetrieb Troisdorf AöR hohe Qualitätsstandards in den Bereichen Organisation, Technik und Sicherheit lebt, belegt die erfolgreich bestandene Prüfungen durch das Technische Sicherheitsmanagement (TSM). „Wir freuen uns über die Auszeichnung, weil sie unseren Kunden zeigt, dass wir die hohen Standards nicht nur auf dem Papier definiert haben, sondern diese auch im Alltag leben“, erklärte der Vorstand des Abwasserbetriebes Peter Blatzheim.

Für die TSM-Zertifizierung hatte sich der Abwasserbetrieb einer äußerst umfangreichen, freiwilligen Selbstkontrolle unterzogen. Nach rund zwei Jahren intensiver Vorbereitungszeit mit einer detaillierten Selbsteinschätzung anhand eines mehr als 600 Kriterien umfassenden Fragenkatalogs erfolgte schließlich im Mai 2015 die Prüfung vor Ort. Vier Tage lang kontrollierte ein vierköpfiges Gutachter-Komitee hunderte Dokumente und Prozesse und besuchte zahlreiche technische Anlagen. Der Abwasserbetrieb konnte die unabhängigen Prüfer dabei hinsichtlich Organisationssicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie technischer Sicherheit überzeugen.

„Prozesse sowie Gesetzesgrundlagen verändern sich immer schneller und Aufgabengebiete werden zunehmend komplexer. Der Abwasserbetrieb Troisdorf AöR nimmt all diese Herausforderungen an und meistert sie erfolgreich. Der sichere Betrieb unserer Entsorgungsnetze gemäß technischer Regeln und Vorschriften war schon immer eine Selbstverständlichkeit für uns, und dies haben wir uns nun mit dem freiwilligen Qualitätstest nach den Forderungen des TSM nun auch noch einmal offiziell bestätigen lassen“, freute sich Blatzheim über das positive Ergebnis des aufwändigen Zertifizierungsprozesses.

Über TSM

TSM – drei Buchstaben, ein begehrtes Zertifikat. Hinter dem in der Branche bekannten Kürzel versteckt sich das sogenannte Technische Sicherheitsmanagement, das in Kooperation vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) mit der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) entwickelt wurde. TSM soll Unternehmen in der rechtssicheren Organisation ihrer Betriebsprozesse unterstützen und dokumentiert mit einem Zertifikat das Einhalten von technischen Regeln und Arbeitssicherheitsvorschriften.

Die ausgestellte Urkunde hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Nach Ablauf dieser Zeit muss sich das Unternehmen erneut zertifizieren lassen.

Freuen sich über die erfolgreich bestandenen TSM-Prüfungen für die Bereiche Strom, Gas, Wasser, Abwasser: v.l.n.r.: Heinz Esser, Landesgruppengeschäftsführer des DVGW Bonn, Norman Liedloff, Liedloff & Dietz Managementberatung, TSM-Koordinator Frank Dettmar, Markus Bissel, Abteilungsleiter Technik Anlagen, Udo Nelles, Abteilungsleiter Technik Zählerwesen, Ralf Zindel, Technischer Leiter, Dr. André Baade, Abteilungsleiter Kläranlage und Kanalbetrieb, DWA-Abteilungsleiter Dr. Friedrich Hetzel, Volker Jansen, stellvertretender Vorstand des Abwasserbetriebs Troisdorf AöR, Bernd Esch, Abteilungsleiter Netzplanung, Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt, Alexander Drechsler, Abteilungsleiter Technik Netze und Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Blatzheim.